70.3; Best swim center; Colonia; Ergebnisse; Ironman; Langdistanz; Mallorca; Mitteldistanz; Philipp Widmann; St.Jordi; Trainingslager; Triathlet; Triathlon; Tübingen; Wettkampf; Esslingen; Amateur; Rudy Project; Dextro Energy Sport Nutrition; wordpress; blog

«

»

Jul 25

GFNY Mt Ventoux

Der legendäre Riese der Provence plus ein Jedermann-Radrennen. Also nichts wie hin. Auch als Nicht-Rennfahrer. Allerdings habe ich das Rennen eher als Radtour gesehen und habe das Wochenende in Vaison-La-Romain dazu genutzt, um die Landschaft per Rad zu erkunden. Eines ist mir jedoch gleich aufgefallen. Man hat viel weniger Organisationsstress wie bei einem Triathlon. Gecampt habe ich wieder im Auto auf einem Campingplatz ein wenig außerhalb des Dorfes.

Die Streckenführung des GrandFondo war gigantisch von Vaison-La-Romain ging es in das Val de la Toulourenc hinauf den Col de L’Homme Morte (1300hm, 15km) und dann rasant hinab in die atemberaubend schöne Gorge de Nesque bis an den Fuss des Mt Ventoux und den Südanstieg mit 21km und 7,9%. Tour de France Feeling pur. Auch wenn ich kein Fan von Radgruppenfahrten bin hat es doch hier richtig Spaß gemacht und wir waren richtig flott unterwegs. Leider musste ich am Anstieg meiner falsch gewählten Übersetzung Tribut zollen, ich bin oben angekommen allerdings auch mit nur 30rpm im Schnitt. Das gute an dem Rennen ist dass die Zeit am Gipfel genommen wird und so kann man die doch recht anspruchsvolle Abfahrt in Ruhe hinunter fahren. Für die insgesamt 169km habe ich 6:30h gebraucht. In Vaison la Romain gab es dann für jeden Fahrer einen Gutschein für ein Menü im Restaurant am Marktplatz, eben sehr südfranzösisch. Auf dem Campingplatz gab es dann noch den obligatorischen Pastis. Dann zum Wohle. Viel Spaß mit den Bildern.